Einige Gedanken (Triggerwarnung)

  • Gliederung:

    • 1. Charakterbeschreibungen
    • 2. Tagebücher
    • 3. Charakterbögen
    • 4. Zusammenfassung
    • 5. An die Spielerschaft - Frust, SL und Regeln
      • 5.1. An die Spielerschaft - Siegeswille
      • 5.2. An die Spielerschaft - Rechtschreibung


    Vorab:

    Ich habe mein absolut bestes gegeben, meine Gedanken so zu beschreiben, dass sich niemand auf den Schlipps getreten fühlt. Ich habe keine Lust auf X Seiten gegenseitiges Dummgemache wo wir die Überlegenheit unseres Standpunkts mit irgendwelchen genervten Afro-Amerikanern aus Blockbuster-Filmen demonstrieren.

    tenor.gif


    Charakterbeschreibungen:

    Ich habe mich Heute an eine Charakterbeschreibung gesetzt und musste bedauerlicherweise feststellen, dass das Erstellen von Themen in dem Unterforum "Charakterbeschreibungen" nicht möglich ist. Ich verstehe den Hintergrund, dass man seine Charakterbeschreibung auch IC als Emote ausschreiben kann, sofern man gemustert wird. Jedoch empfinde ich eine 5-6-Zeilen lange, ausführliche Beschreibung - die gerne Mitten im Gespräch gedropt wird - manchmal als etwas störend, weils den Flow der Unterhaltung unterbricht.

    Zudem stehe ich hin und wieder auch vor der Schwierigkeit, dass ich manche Details vergesse aufzuführen, weil ich sie fürn Moment selber nicht auf dem Schirm hatte. Es gibt aber auch Charaktere denen man zwar öfters begegnet, aber trotzdem völlig falsch wahrnimmt, weil man einfach - warum auch immer - nie eine Beschreibung ausgetauscht hat o.ä. So sah bspw. Granwen in Pif ein 10 jähriges Kind, obgleich sie auf bestem Wege ist als Erwachsene zu gelten.

    Finde' nicht das, dass gegenseitiges mustern, dadurch aus dem RP vertrieben sollte, ... sondern das man das Unterforum dann halt als so 'ne Art Nachschlagwerk nutzen kann.


    Tagebücher:

    Die Definition von Metagaming war schon immer gespalten. Meiner Ansicht nach redet man von Metagaming, wenn man Informationen die man OOC aufgeschnappt hat IC verwendet bzw. das Verhalten seines Charakters wegen den gewonnen IC-Infos abwandelt.

    Erfahrung in der Vergangenheit zeigten, dass Beeinflussungen durch IC-Infos allgegenwärtig geworden sind, weshalb das verteilen von IC-Infos an sich schon als Metagaming gilt. Daher kriegt man auch oft (und meistens sogar zurecht) den Spruch gedrückt: "Finds doch im RP heraus".

    Tagebücher befanden sich schon immer in so einer Art "Grauzone", weil dort IC-Infos (meist zu irgendwelchen Plots) enthalten waren, aber eben nicht jene die Gegen einen verwendet werden können.... Was die Tagebücher nicht wirklich zu Tagebüchern gemacht hat...?

    Zudem waren sie nie ein Teil der Spielewelt, sondern eher imaginär ... obwohl sie im IC Bereich lagen?


    Ich bin der Meinung: Entweder man streicht das Unterforum komplett weg, da man sowieso schon nicht der Lage ist ein Thema darin zu erstellen oder man gibt es frei und führt die Tagebücher richtig... in der Hoffnung, dass Jeder verantwortungsvoll mit den aus den Tagebüchern gewonnenen Informationen umgeht und sich nicht zum Metagaming verführen lässt.


    Charakterbögen

    Ich habe mir riesen Mühe bei meinen Charakterbogen gegeben und finde es sehr schade, dass ich sie mit Niemanden - außer der SL - teilen kann. Ich habe es früher nie als schlimm empfunden meinen Charakterbogen öffentlich zu posten, kann es nun aber nicht, weil "IC-Informationen" und "Metagaming". Finde ich schade. Vorallem empfinde ich es als problematisch, wenn keine SL anwesend ist und man im Falle eines unmoderierten Würfelgambits blind darauf vertrauen muss, dass der Spieler gegenüber auch wirklich die Boni nimmt, die im Bogen steht. Ich mein: ... Ich will jeden vertrauen, denke auch das, dass zum Zusammenspiel wichtig ist und würde es auch tun...


    ...Aber wenn mir doch suggeriert wird, dass ich keinen auch nur die einfachsten IC-Informationen über meinen Charakter anvertrauen kann, ohne das er/sie die Infos mittels Metagaming im RP verwendet.... - Warum sollte ich irgendjemanden bei Würfelgambits vertrauen, die über Leben und Tod eines Charakters entscheiden können? Versteht ihr worauf ich hinaus will? Ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich sehe da einen kleinen Widerspruch.


    Man kann darüber streiten und sagen: Der Spieler soll nicht anhand des Charakterbogens sehen wie stark der Charakter ist, damit diese Information nicht bei der Entscheidung ins Gewicht fällt, ob er sich nun auf eine Prügelei einlässt oder nicht... - Aber spätestens, wenn der Charakter in paar Kämpfe verwickelt war, weiß doch eh' jeder worin der jeweilige Char gut ist.


    Zusammenfassung

    Ich bin der Auffassung, dass die Community - wie sie jetzt besteht - durchaus in der Lage ist verantwortungsvoll mit IC-Infos umzugehen und das aufgezählte Einschränkungen mMn nicht nötig sind. Man sollte es zumindest mal auf einen Versuch ankommen lassen.

    Wenn es klappt: Alles cool. Wenns nach hinten losgeht: Meinetwegen alles sperren und nur die Kampfwerte ohne TP öffentlich machen. Ich grätsche euch da aber nicht rein. Ihr seid die SL, ihr müsst am besten wissen was gut für das Projekt ist.

    Wenn ihr mit meinen Punkten überhaupt nichts anfangen könnt, dann ist das auch in Ordnung. Hauptsache ich krieg ein Feedback ^^


    An die Spielerschaft - Frust, SL und Regeln

    Auch wenn Ich auf manche nervig wirken könnte, weil ich mich wieder ins Rampenlicht stelle und mich wie der letzte RP-Guru aufführe, möchte ich noch etwas loswerden, was eeeetwas an mir rumgenagt.

    Exodus ist derzeit ein Zwei-Mann Projekt und das wird sich auf absehbare Zeit auch nicht mehr ändern. Was noch besonders an Exodus ist, ist das es keinen weiteren Minecraft RP Server dieser Sorte mehr gibt. Zumindest keinen auf den irgendjemand von euch gerne spielen würde. Glaubt mir das einfach.

    Warum erzähle ich euch das? Ganz simpel: Ich würde mir wünschen, dass wir uns alle ein bisschen mehr am Riemen reißen, den Frust den wir aufbauen ein wenig verdrängen und nachsichtig mit den Beiden werden. Wenn ich schon höre, dass sich wegen einer Konsequenz Shitstorms im TS entfalten, man davon spricht sie würden das RP ruinieren etc, (Näheres in Markus' Post beschrieben), dann werde ich selbst ein wenig stinkig, weil ich Markus recht gut kenne und weiß, dass bspw Ich ein faules Schwein im Gegensatz zu ihm bin, wenn es um die Moderation eines RP-Servers geht. Der Kerl investiert echt Unmengen an Zeit und Mühe rein. Das selbe kann man denke ich auch von Max behaupten.

    Aber Motivation hält sich eben auch nur in Grenzen und wenn man sich ständig nur irgendein Gesülze anhören muss und im RP der NSC-Charakter als "faule Sau die sich um nichts kümmert" dargestellt wird, weil man auch ein Privat- & Berufsleben hat, dann ist das nicht gerade förderlich.


    Das einzige was ich an der SL kritisiere ist, dass sie nicht rausrückt, wer aus unserer Mitte, durch Regelbrüche ala Metagaming unser Zusammenspiel bzw. den Server im Allgemeinen schadet. Wegen solchen Leuten, sind Charakterbögen unsichtbar, Tagebücher gesperrt und ein Schriftverkehr im Forum unrealisierbar. (Minecraft-Bücher sind so scheisse!!!) Ich bezweifle stark, dass diese Maßnahmen ohne Grund getroffen worden sind. Daher wird es meiner Meinung nach wirklich an der Zeit, dass Namen genannt werden. Am besten wäre es jedoch, wenn die Person sich von selbst outen würde.


    Die Regeln zu brechen ist keine Schande, die ewig an einem klebt. Vorallem nicht, wenn man zu seinem Fehlverhalten steht, daraus lernt und danach den Server weiter mit gutem RP bereichert. Schwamm drüber!


    An die Spielerschaft - Siegeswille

    Ich habe durch einige Emotekämpfe gewisse Eindrücke gewonnen. Und zwar, dass manch' einer nicht gerne verliert. Versteht mich nicht falsch. Ich bin auch so ein Typ, der hin und wieder seinen eigenen Charakter romantisiert, hohe Ziele für ihn steckt und kurz enttäuscht ist, wenn der Charakter mal ein Dämpfer bekommt. Man sollte das aber nicht nah an sich heranlassen und es mit Würde nehmen. Vielleicht sind die Würfel mir ja beim nächsten mal hold?

    So Dinge wie: "Ich muss meinen Emote jetzt ganz schnell schreiben, damit ich der Erste bin, der die Handlung durchführt, damit ich keinen Malus beim Gegenangriff kriege", "Ich greif beim Faustkampf besser schnell zu einem Gegenstand, der mir bessere Boni gibt" oder "Selbst mit ein kritischer Treffer oder ein kritischer Patzer kriegst du mich nicht unter" finde ich wirklich lame. Wenn mit jedem Würfelgambit das fällt getrickst, verarscht, gerechnet und recherchiert wird, nimmt mir das persönlich wirklich den Spaß an der ganzen Sache.


    Wir sind da vielleicht nicht alle zu 100% unschuldig, ... aber wir können versuchen uns gerade in solchen Situationen zu Gemüte zu führen, dass verlieren auch mal in Ordnung ist.


    An die Spielerschaft - Rechtschreibung

    Nimmt es mir bitte nicht übel. Wieder absolut nicht böse gemeint! Aber achtet darauf, dass ihr wenigstens die Groß- und Kleinschreibung umsetzt. Meinetwegen googelt auch "Konjunktionen", guckt euch die Wörter an und merkt euch, dass bis auf paar Ausnahmen vor jeder Konjuktion ein Komma gesetzt wird. Ich bin auch kein Rechtschreibexperte, setze viele Kommatas falsch und quäle meine Mitmenschen gerne mit langen, nie endenden Schachtelsätzen, die ich gerne mit einer Prise Gedankenstriche würze.

    Ich verlange auch garnicht das alle hier zu absoluten Rechtschreibexperten werden..., sondern das man einfach mehr drauf achtet, damit die Texte auf einem textbasierten RP-Server angenehmer zu lesen sind.


    LG

  • Guten Abend Rox ich werde auch meinen Senf dazu geben aber nicht weil ich in irgend einer Weise mir auf den Schlips getreten fühle sondern eher weil ich vermitteln möchte und einfach sachlich in meiner Sicht auf die Dinge eingehen will. Ich finde deinen Post wirklich sehr stark und kann dir bei sehr viel nur beipflichten.


    Zu den einzelnen Punkten:


    1. Charakterbeschreibungen:

    Ich bin bei diesem Punkt völlig deiner Meinung. Ich fände es auch sehr schön, wenn man das Aussehen seines Charakters und eventuell die Eigenarten im Forum bereitstellen könnte, damit jeder genau weiß wie der Charakter vor einem aussieht oder was einem direkt auffallen könnte (Fingernägel knabbern zum Beispiel wenn die Person nervös ist). Weiterhin haben auch viele sich mühe mit Bildern für ihre Chars gemacht, die sie dort hinein posten könnten. Ich finde es auch ab und zu nervig das komplette aussehen immer aus zu spielen. Einmal oder zweimal macht man das noch liebend gerne aber irgendwann lässt man bekanntlich Dinge weg.


    2. Tagebücher:

    Das mit den Tagebüchern habe ich selbst nie genutzt aber ich weiß, dass es viele Spieler gab die dieses gerne genutzt haben. Leider sind Minecraft Bücher echt nicht gerade das spaßigste sie zu beschreiben besonders, da man diese nicht ewig beschreiben kann. Ich Fände Tagebücher im Rp die Physisch da sind deutlich besser, erstens macht das dann wirklich der Charakter und zweitens kann man sowieso die Spannenderen Dinge eigentlich nicht wirklich ins Tagebuch schreiben, weil es leider immer Menschen gibt die sich davon spoilern lassen. Ich fände Tagebücher daher ingame deutlich interessanter als im Forum, dass ist aber nur persönliche Meinung, da ich mich nicht wirklich damit auskenne und auch nie eines im Forum geführt habe


    3. Charakterbögen:

    Ich verstehe deinen Punkt dort und sehe wie oben genannt mit den Charakterbeschreibungen den Grund warum es vielleicht schön wäre die anderen Bögen auch sehen zu können. Jedoch gibt es einen Grund warum ich glaube es wäre nicht gut diese zu teilen. Es geht dabei weniger darum, ob jemand das Wissen IC benutzt sondern eher darum bestimmte Chars zu schützen. Ich habe es in der Vergangenheit oft mitbekommen. Gerade wenn du shady Chars spielst und jemand bekommt davon ooc wind wird das entweder bewusst oder unbewusst im rp genutzt. Was meine ich aber mit unbewusstem Metawissen?:


    Wenn ich gelesen habe, dass irgendjemand einen Char spielt der zum Beispiel Dieb ist reagiere ich unterbewusst immer anders zu diesem Charakter auch wenn ich ihn nicht als Dieb direkt entlarven will. Man wird automatisch anders dieser Person gegenüber stehen egal wie sehr man sich zusammen reißt. Das ist leider nach meiner Erfahrung in den Köpfen der Menschen so drinnen. Wenn du etwas heraus gefunden hast verhältst du dich anders weil es immer unterbewusst mit schwingt. Außerdem nutzt die Sl zurzeit die Bögen auch um Spielern die etwas im Rp gefunden haben, was ihnen in irgendeiner weise ein gewisses Wissen gibt das nicht jeder wissen sollte hinein zu schreiben. Dies sollte auch nicht offen gelegt werden. Jedoch finde ich wie bei Punkt 1 erwähnt es auch ganz gut, wenn man mehr Informationen mit anderen Spielern teilen könnte und so viel Preis geben könnte, wie man es selbst für richtig hält.


    5. Frust, SL und Regeln:

    Zu Diesem Punkt möchte ich nicht genauer darauf eingehen. Ich sehe sowohl viele Positive Dinge, was die beiden/drei Sler/Mods machen, als auch ein paar negative Dinge. Ich denke ich habe mit Blacky schon genug über die Dinge geredet die mich auch ab und zu nerven und möchte lieber persönlich mit den beiden darüber reden als dies Groß im Forum breit zu treten. Ich sehe aber viele Dinge die du ansprichst sehr ähnlich Rox.


    Mfg

    Dos

    Wollt ihr was!? Wollt ihr was haben! Hääää!!!!

    Einmal editiert, zuletzt von dorschi ()

  • Kurzer Disclaimer: Dass das Forum "Charakterbeschreibung" nicht für Spieler verfügbar ist muss an der Konfiguration der Rechte liegen und ist ein Fehler - Eigentlich sollte es jedem möglich sein.

    Zu dem Rest schreib ich später etwas, ich finde es erstmal super, dass mal wieder ne Diskussion angestoßen wird!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!