Eine Notiz im Wehrhaus.

  • Liam.


    *Granwen spaziert eine Etage hinab und reisst Gwynns Stubentüre auf. Er blickt sie um, schaut unterm Tisch, unterm Bett. Auch einen Blick an die Decke riskiert er. Vielleicht ist er ja der sagenumwobene Spinnenmann? - An der Decke klebt er aber auch nicht. Granwen seufzt, reisst einen Zettel aus seinem Buch heraus und legt ihn auf Gwynns Tisch*


    Grüss dich Gwynn,


    hast dich mittlerweile ganz gut hier eingelebt, was?

    Geht um folgendes: Ich lass dich gern' weiter für Lau im Wehrhaus leben, doch muss' ich gestehn' das mir und Landherr langsam auch der Schotter knapp wird'. Füll' demnächst mal die Vorräte an Bier und Speis' auf!

    Ach und: Schärf' deine Klinge, bereite deine Ausrüstung nach und pack dein Pergament zusammen. Kannst' dich drauf gefasst machen, dass wir in Bälde mal ein Teil der Insel erschließen, vielleicht auf dem Weg das ein oder Andere Biest den Garaus machen.

    Die Insel ist tückisch, mit solcherlei Gefahr ist immer zu rechnen. 'Hab mir aber sagen lassen, dass die Mutantenjäger - oder wie die Spinner sich nennen - auch recht spendabel sind, wenn man Ihnen die ein oder andere Trophäe mitbringt.


    ... Auch wenn diese Vaskaldar-Hunde mir tierisch auf den Sack gehen, wärs auch mal 'ne Überlegung wert, den vermaldeiten Jäger mitzunehmen. Der kennt' das Inselchen wohl wie seine Westentasche. Davon können wir profitieren. Bin nämlich nicht erpicht darauf nochmal in ein scheiss Wrymnest zu rennen. Zudem hat der Kerl so Gelegenheit sich auch mal nützlich zu machen und seine Respektlosigkeit mit Tat zu entschädigen - Was sagste?



    - Gran

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!