Grundbesitz G. Lywelyn

  • Gondola


    Eines frühen Morgens stapft Granwen mit einer Pergamentrolle unterm Arm aus seinem Haus - Nicht mal der Erste Hahn hat gekrächzt. Die Haare zerzaust, oberkörperfrei und schlaksige Sandalen an den Füßen. Er reibt sich den Schlaf aus den Augen, nickt beim vorbeigehen den Herrschaften der Ehrengarde zu und schiebt das Pergament - kaufmännisch gefaltet - in den Briefkasten, ehe er sich sich, am Hintern kratzend, abwendet und sich wieder in seine Behausung begibt.


    Glück und Gesundheit Fräulein Taryon,


    wie erfordert, vermag ich Eurer Verfügung nachkommen. Folgenden Grund - mitsamt Inventar - sehe und erkenne ich als meinen Besitz an:


    ------- GRUND


    Haus am Flamberg-Plateau, gegenüber der Behausung unseres Landsherrn, markante blaue Glasfenster.

    Terrasse - Überdacht - mit Sitzgelegenheit, Bratrost und Räucherofen.


    Ich erkühne mich zu behaupten, dass der Brunnen, der sich bis hin zu meiner Terrasse ertürmt, ebenfalls zu meinem Besitz gehört, da dieser auf meinen Grund liegt und es meine Ische war, die ihn erbaut hat.

    Der allgemeinen Nutzung sei er freigegeben, doch wäre ein Honorar für die den entstandenen Aufwand - in Form von Fleiß und erkauften Stein - nach meinen Befinden äußerst angebracht!


    Fernerhin: der steinerne Wendelstieg - nebst Brunnen - mit Vorratsraum.


    ------- LAGERRÄUME ABSEITS VOM GRUND


    Wehrhaus - der Dachboden - wird als Lagerstätte für meine Bewaffnung, mitsamt Rüstzeug, Trophäen und anderen Habseeligkeiten genutzt.


    ------- SKLAVEN


    Sklave, auf dem Namen "Grom" hörend. Gebürtig in Kantograd. Er lagert in äußerst rechter Zelle im Gewölbe vom Wehrhaus. Dreckig, modrig, unerzogen und unverschämt.

    Ich gestatte seine beträchtliche Arbeitskraft gegen eine angemessene Vergütung zu verleihen - Mit der Bedingung, dass seine Fütterung nicht vernachlässigt wird!


    Sklave, auf dem Namen "Ophelia" hörend. Gebürtig in Kryos. Verweilt in besagter Behausung am Flamberg-Plateau.

    Verleih verhandelbar aber vorrangig als persönliche Bedienung genutzt.


    Angemerkt: Sollte verliehener Sklave umkommen oder entfliehen, sei sein Empfänger dann mein Schulder und möge mir 12 Dukaten entrichten.


    Hochachtungsvoll,

    G. Lywelyn

    Schutzherr









Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!