Beiträge von Connya

    Über mich
    Ich bin Toni, bin 15 Jahre alt und denke ich bin zumindest schon einmal ziemlich Wortgewand. Ich habe einige Erfahrung mit Rollenspiel selbst in ein paar Discordservern gemacht, aber ein minecraft Rollenspiel ist neu für mich. Minecraft spiele ich andererseits schon seit ich einen Computer bedienen konnte.
    Jetzt aber mal mehr zu meiner Person! Ich bin sehr artistisch veranlagt, was heißt, dass ich gerne Geschichten schreibe, ab und zu mal male und viel Musik mache. Es ist alles drei nicht ansatzweise auf einem professionellem Level, aber dafür übe ich ja. Ich spiele auch gerne Videospiele, was man sicherlich schon erkennen konnte, und habe vor kurzem einen besseren Pc geholt, wodurch ich endlich die ganzen neueren Spiele spielen kann. Jetzt muss ich mich eben entscheiden worauf ich so Lust habe :3 (Bin auch ein großer Undertale und Danganronpa Fan.)


    Charakterbogen
    Name des Charakters
    Koray Voleur (Picave)



    Äußerliche Erscheinung
    Koray ist ein 1,80 Meter großer Mann, mit tiefbraunen Augen und kastanienbraunen Haaren. Er ist 23 Jahre alt, aber sieht um einiges jünger aus. Sein Kleidungsstil ist eher unauffällig, aber auch nicht herabgekommen. Zu seiner Kleidung zählen eine weiße Brouche und weiße Beinlinge, ein weißes Unterhemd, ein braun/schwarze Mantel mit kleinen Löchern und simple Lederschuhe. Er selbst ist eher mager und unmuskulös, was ihn aber auch unschuldiger und unauffälliger wirken lässt. Er trägt eine Narbe auf seinem linken Oberarm, aber da diese so gut wie immer verdeckt ist, bekommt man sie sehr selten zu Gesicht.



    Angewohnheiten
    Wenn Koray nervös ist, fängt er meistens an zu husten. Es ist eine Reaktion seines Körpers auf Stress. Außerdem hat er etwas Konzentrationsschwierigkeiten, wodurch er oft etwas in Gedanken davonträumt. Dabei starrt er oft mit leerem Blick durch die Gegend. Zu guter letzt, fängt er aus Langeweile oft damit an mit Gegenständen in seiner Hand herum zu spielen. Dabei ist es egal ob es ein gefährlicher oder leicht zerbrechlicher Gegenstand ist, weil diese Angewohnheit oft mit dem davon träumen verbunden ist.



    Weltanschauung
    Herr Voleur ist nicht religiös, da er dafür nie die Zeit oder die nötige Bildung hatte. Seine selbst gestellten Regeln beinhalten, dass er nur von denen klaut, die "sowieso genug haben" und jedem Vater mit Kindern Gnade wallten lasse. Warum das so ist, kann man sich dann mit der Geschichte denken. Von einer sichtbar Armen Person würde er niemals klauen und er nimmt sich auch nur so viel wie nötig. Zu guter letzt gäbe es da noch den Fakt, dass er die meisten Authoritäten für eingebildet oder gierig hält. So wird er anfangen sie in ihrem Verhalten etwas zu imitieren und vielleicht, aber selten, auch sich über sie lustig zu machen.



    Ängste und Phobien
    Koray hat eine Höhenangst. Kleinere Höhen, wie der zweite oder dritte Stock eines Gebäudes sind okay, aber alles darüber wird ihm langsam schon unangenehm. Dazu hat er noch eine leichtere Angst vor Spinnen und Reptilien. Die Ängste haben nicht mit irgend einem Ereignis aus der Vergangenheit zu tun, sondern sind einfach irgendwann da gewesen. Er wird diese Dinge immer möglichst vermeiden. Erwähnenswert wäre, dass er absolut keine Kakorrhaphiophobie(Angst vor dem Versagen) hat und sich immer wieder neu aufrappelt, egal wie oft er auch scheitert. Knappe Situationen sind für ihn nur umso mehr Nervenkitzel.



    Charaktergeschichte

    Koray, ein diebischer Geselle, ist in Arvum, in der Kernstadt geboren und blieb dort auch für einige Zeit. Er verlor seine Eltern sehr früh in seiner Kindheit. Seine Mutter(Hebamme) verstarb, als er gerade acht Jahre alt wurde, an extrem hohem Fieber und sein Vater(Schreiner) wurde, als er gerade das zwölfte Lebensjahr erreichte, von Räubern getötet. Das ganze führte dazu, dass er ziemlich wenig Bildung hatte und niemanden um sich hatte, der einem beibrachte was richtig und was falsch sei. So stand er mit zwölf Jahren alleine, viel zu weit weg von anderen Verwandten um bei ihnen unter zu kommen. Aus der Not heraus musste er sich durchs stehlen am Leben erhalten, also fing er mit kleinen diebischen Taten an, wie zum Beispiel ein paar Äpfeln beim Markt. Gelebt hat er bei verschiedenen Freunden, die er erst nach dem Tod seiner Eltern kennenlernte, für ein paar Nächte und sollte er in Schwierigkeiten geraten sein, so bürgten die Eltern dieser Freunde manchmal für ihn. Diesen hat er erzählt, seine Eltern wären auf Reisen und hätten ihn nicht mitnehmen können.


    Als Jugendlicher fing er dann an sich an größere Beute zu trauen und besorgte sich zum Beispiel etwas Geld aus den Taschen der Leute oder ein paar Vorräte aus Lagerhallen. Ein paar andere Jugendliche trafen sich ab und zu mit ihm, wussten aber nichts von seinen diebischen Machenschaften. Regelmäßig fing er an, neue und schwierigere Dinge zu probieren, bis er dann viele Fähigkeiten ziemlich gut drauf hatte. Selbst wenn er erwischt wurde, war er meist ziemlich schnell wieder weg und kannte so seine geheimen Passagen


    Als er dann Erwachsen wurde, bildete er sich Kontakte zu Händlern und anderen Dieben, wodurch eine kleine aber feine Gemeinschaft emergierte. Von Zeit zu Zeit wurde er immer geschickter und unauffälliger, wodurch ihn seine Kollegen dann irgendwann "Picave"(lateinisch für Elster) nannten. Ohne den Schutz der Eltern seiner Freunde, musste er umso vorsichtiger werden. So suchte er sich möglichst unauffällige Kleidung und fing an, an eher verlassenen und Stillen Gründen zu nächtigen. Ob seine Eltern stolz wären oder nicht, dass war ihm schon lange egal geworden, denn er hielt sich schon immer an seine eigenen Regeln und Bewegsgründe, was er nicht vor hatte zu ändern.


    Aber was kommt nun? Weiterhin möchte er seinem Namen gerecht werden und aufgrund des Nervenkitzels immer schwierigere Meisterwerke bezwingen. Ein festes Ziel hat er nicht, aber er möchte sich immer an neues Wagen und einfach seinem moralischen Kompass folgen.



    Fähigkeitspunkte & Attribute

    Attribute:

    Stärke [+0]

    Konstitution [+2]

    Geschicklichkeit [+2]

    Intelligenz [+0]

    Trefferpunkte: [0]


    Fähigkeiten:

    [S] Handgemenge [+0]

    [S] Werfen [+0]

    [S] Klettern [+0]

    [S] Waffenkenntnis: Schwere Waffen (Nichts) [+0]

    [K] Vitalität [+2]

    [K] Athletik [+4]

    [K] Reiten [+2]

    [K] Waffenkenntnis: Leichte Waffen (Einhänder und Dolche) [+3]

    [G] Ausweichen [+4]

    [G] Fingerfertigkeit [+4]

    [G] Heimlichkeit [+5]

    [G] Waffenkenntnis Fernkampf (Bögen und Armbrüste) [+2]

    [I] Wahrnehmung [+0]

    [I] Willenskraft [+0]


    Wünsche für das Startinventar:
    ➭Einen Einhänder mit dem Namen "Pincho"
    ➭Eine Umhängetasche aus Leder, in der sich ein Apfel und ein paar Münzen befinden.
    ➭Einen kleinen Dolch
    ➭Federleichte Lederschuhe


    Ich denke mal das sollte alles sein, falls ich etwas vergessen habe, weist mich gerne darauf hin. :angel: