Beiträge von Shentai

    An alle starke Mannen!


    Wollt ihr euch einfaches Geld verdienen?

    Ich, Warin Hain, suche für mehrere Bauvorhaben Unterstützung beim Graben, Mauern und Zimmern.

    Ihr solltet genug Muskelkraft mitbringen, um Steine zu versetzen.

    Wer sich geschickt im Umgang mit Baumaterialien anstellt, kann auch mit einer Wiedereinstellung rechnen.

    Bezahlt werdet ihr nach Stunden, die gearbeitet wurden. Je Stunde ein Kupferling!

    Meldet euch bei mir, wenn ihr Interessiert seid!


    Gez. W.Hain

    *2 Zettel wurden in der Taverne am Schwarzen Brett aufgehangen*


    Geehrter Herr Josajah, MaxTax


    Mit Freuden verkünde ich die Fertigstellung der Planung für die 4 Häuser im Westen von Talstädt.

    Den Bau der Häuser würde ich gerne selbst beaufsichtigen.


    Folgend habe ich die nötigen Materialien aufgelistet die wir für den Rohbau benötigen:


    Die Materialliste für die Ausstattung der Räumlichkeiten lasse ich euch gesondert zukommen, wenn entschieden ist, ob die Erstausstattung überhaupt erfolgen soll.

    Bitte stellt mir ein paar Männer die den Bau durchführen können.

    Solange Ihr keine weitere Aufgabe für mich habt und ihr mir 2 Bauarbeiter abstellen könnt, sollte der Bau etwa 4-6 Wochen in Anspruch nehmen.

    Die Gebäude werden eine schöne Ergänzung für das wachsende Talstädt darstellen und ich freue mich darauf daran mitzuwirken.


    Mit besten Grüßen

    Warin Hain


    *es wurde eine Zeichnung 4er Reihenhäuser angehängt*

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Zu gut!

    *Folgendes Pergament wurde in der Taverne "Zum Morgenstern" ausgelegt*



    ((Der Text wurde in einer anspruchsvollen Schreibschrift verfasst, wessen Charakter genug Bildung besitzt um diese zu entziffern, kann auch im folgenden Spoiler den Text nachlesen))

    Ich meine auch dass es Schlussendlich der entscheiden sollte der die Arbeit damit hat und wenn er sagt es lohnt sich nicht, dann lohnt sichs nicht :D

    Ich kannte es vorher auch nur ohne Integration im Editor und rein durch das Einfügen im Code.

    Ich denke wenn man dazu einen entsprechenden Anleitungs Post macht, wird das jeder, der seine Texte aufhübschen möchte schnell lernen.

    Hallo liebe Leute!


    Ich bin zwar noch nicht lange hier aber ich hätte bereits etwas vorzuschlagen, was mMn recht einfacher Natur ist aber einige RP-bezogene Forenposts um einiges aufhübschen könnte.

    Und zwar spreche ich von Google Fonts, die man bei Woltlab integrieren kann.

    Als Beispiel habe ich die Schriftarten "MedievalSharp" und "Parisienne", die besonders Mittelalterlich aussehen.

    2021-07-02 14_17_29-Kvailys Bergarbeitsbetrieb und Grabstein Handel - Marktplatz der Kostbarkeiten -.png

    Der obere Schriftzug ist die Schriftart "MedievalSharp"


    Der untere Schriftzug ist "Parisienne"




    Ich bin kein Experte bei Woltlab, habe es aber das ein ums andere Mal in der Vergangenheit genutzt. Die Fonts selber hinzugefügt, habe ich nicht aber es gibt einige Forenposts die man ergoogeln kann, die erklären wie man das ganze bewerkstelligt.


    Fände es persönlich schick die Schriftarten zu verwenden, da ich Arial bei einem Rollenspiel Brief sehr ungern nutze und Times New Roman nun auch nicht wirklich mittelalterlich ist, auch wenn es dem ganzen noch am ähnlichsten ist.


    (Vielleicht mache ich mich auch grade zum Affen, weil es bereits geht, allerdings habe ich es versucht mittels <span style="font-family:MedievalSharp;"></span> ohne Erfolg, da hört dann aber auch mein HTML wissen auf)


    Gruß Dennis

    *Ein beschriftetes Pergament liegt auf einem der Tische der Taverne; Es wurde in feiner Schreibschrift geschrieben, wer nur das einfache Lesen beherrscht wird das Geschriebene wohl nur schwer entziffern können*


    Werte Einwohner,

    Mein Name ist Warin Hain

    Ich bin neu im Dorf und suche eine Tätigkeit um mir meinen Lebensunterhalt zu verdienen.

    Geübt bin ich im Umgang mit feiner Mechanik, der Glasgießerei und dem Zeichnen sowie in Schrift und Sprache.

    Ich lerne schnell und bin tüchtig, so werde ich gerne jede Arbeit annehmen.

    Gerne nehme ich auch Aufträge zur Anfertigung von einfachen Plänen oder Briefen entgegen.


    Anzutreffen bin ich zur Zeit in der Taverne, in der ich vorrübergehend untergekommen bin.

    Sollte ich nicht zu gegen sein, so hinterlasst mir gerne ein Schreiben und ich komme auf euch zu.


    Gez. Warin Hain


    ((Das Pergament ist nicht mehr vorzufinden))

    Dann ist der TS dauerhaft offline? Link unten im Forum funktioniert noch, bloß zum Server verbinden kann man nicht.

    Bei Discord fühl ich mich immer weird alleine in einem Voice Channel zu hocken, weil ich vorher nicht sehe, wer auf den Server connectet und jeder Zeit meinen Channel betreten könnte :D

    Grüß dich Rian!


    Ich habe den ganzen Vormittag über meinen erwählten Namen sinniert und mich umentschieden. Sowohl für mich als auch für meine verstorbene Gattin.

    Ich hoffe, das geht so in Ordnung und ist dann auch final.

    Außerdem ist mir noch eine Fähigkeit eingefallen, hoffe auch das ist so in Ordnung.


    Ich melde mich heute Abend im Discord bei dir!


    Grüße

    Dennis

    Über mich..

    Moin, Mein Name ist Dennis, ich bin 23 Jahre jung und bin seit ein paar Jahren in einer Art On-Off Beziehung mit dem Minecraft Rollenspiel.

    Erfahrung habe ich definitiv on-mass aber lerne natürlich nie aus. Am liebsten habe ich immernoch das schlichte Rollenspiel Mann zu Mann in Minecraft.


    Charakterbogen

    Name des Charakters

    Herr Warin Hain


    Äußerliche Erscheinung

    1,65m groß, 65 Stein schwer, ist Warin ein eher magerer Mann. Seine Arme und Beine sind dünn und sehnig. Sein Gesicht hat starke Konturen und sein linkes Auge fehlt. Darüber trägt er eine Augenklappe aus Leder. Sein letzter Satz an Kleidung besteht aus feinerem Stoff. Alter: Anfang 30

    Download-1



    Angewohnheiten

    Warin hat die Angewohnheit bei Interessanten Gedanken, seine Umwelt für kurze Zeit auszublenden und sich dem Gedanken hinzugeben. Meistens passierte das jedoch auf seiner Veranda bei einer Pfeife.


    Weltanschauung

    Er unterscheidet recht schlecht über Gut und Böse, da Ihn diese Dinge eher weniger Interessieren und was sein Interesse nicht weckt, ist es nicht wert von ihm verurteilt zu werden. Sollte also jemand vor Warin einen anderen Menschen bedrohen, würde er sofort versuchen Hilfe zu holen, würde allerdings jemand zu ihm kommen und ihn um Hilfe wegen eines bereits geschehenen Diebstahl kommen, so wäre er dazu geneigt demjenigen eines Missbilligenden Blickes zu würdigen und dann von Dannen zu ziehen.


    Ängste und Phobien

    Die größte Angst hat Warin vor einer absoluten Dunkelheit. An bewölkten Nächten oder in verdunkelten Räumen, zündet er stets eine Kerze an. Außerdem fürchtet er Handgreifliche Auseinandersetzungen und die Dummheit der niederen Bevölkerung.

    Er hat außerdem große Angst vor Aschhäuten und schreckt noch immer mancher Nachts schweißgebadet aus dem Schlaf, wenn er von Ihnen träumt.


    Charaktergeschichte

    Geboren als Sohn einer Verstoßenen wurde Warin als Kleinkind von einem Priester in Vestigar adoptiert, der sich dadurch das Fortbestehen seines Hauses erhoffte. Sein Ziehvater war allerdings ein jähzorniger Mensch und wenn sein Ziehsohn ihm nicht gehorchte oder eine freche Antwort gab, so wurde er zur Strafe in eine dunkle Kammer eingesperrt, manchmal tagelang.

    Als er alt genug war, entfloh er regelmäßig seinem Zuhause, welches sich in der Unterstadt befand und floh sich in die große Bibliothek. Dort gab es viele Bücher mit Wissen, die er in Vaters zensierten Werken lange suchen konnte.

    Als junger Mann suchte er dann nach Arbeit um sich selbst versorgen zu können und um dem Wunsch des Vaters, seinen Sohn in eine angesehene Handelsfamilie einzuheiraten, auszuweichen. So erlernte er zuerst das Handwerk eines Uhrenmachers, als dessen Werkstatt allerdings niederbrannte kam er bei einem Glaser unter.

    Mit dem Geld, das er verdiente kaufte er sich Pergament und Schreibutensilien und fing an Zeichnungen und Karten anzufertigen. Im Unwissen seines Meisters versuchte er außerdem ein Fernrohr herzustellen, mit dem er seine Studien zu Vermessung von Richtung und Strecken in der Praxis nachzugehen.

    Als ihm das eines Tages gelang, fing er an einzelne Teile der Stadt zu vermessen und zu kartografieren.

    Eines Tages starb dann sein Vater und hinterließ im ein kleines Haus und etwas Geld. Damit wagte er es sich Karawanen in die verschiedenen Stadtstaaten anzuschließen und traf dabei seine zukünftige Frau Annora in Arvum.

    2 Kinder bekamen Sie und lebten in einem Haus in der Oberstadt Vestigars, bis eines Schicksalshaften-Tages widerliche Banditen in ihr Heim einbrachen.

    Seiner Familie geschah unaussprechliches, während er wieder auf einer Reise in die anderen Städte war. Als er heimkehrte fand er nur noch Trümmer seines fast perfekten Lebens vor. Seine beiden Kinder und seine Frau waren tot.

    Seiner Familie beraubt verlor er seinen Lebenswillen und widmete sich fortan nun noch mehr seiner Forschung, was zwischenzeitlich auch das Interesse des Kult Mechanikus auf ihn zog, ob seiner Fähigkeiten detaillierte Karten und Zeichnungen anzufertigen. Allerdings hatte er keinen Sinn mehr dafür sich einer neuen Sache zu verschreiben und so zog er eines Tages los ins Umland Vestigars um die anliegenden Gebirge zu vermessen.

    Dabei begegnete er den furchterregenden Aschhäuten. Sie nahmen ihn gefangen und wollten ihn bereits verschleppen, als ihm ein Funke von Lebenswillen zu einer Flucht animierte. Dabei entwaffnete er einen der grauen Teufel und wurde aber just als er zum Schlag ausholen wollte von einem Speer in seinem Linken Auge aufgespießt. Er verlor das Bewusstsein und erwachte, all seiner mitgeführten Gerätschaften beraubt. Ob Sie dachten er wäre tot oder ob sie keinen aufsässigen Sklaven wollten, wusste er bis heute nicht, jedoch konnte er nach Vestigar zurückkehren. Seiner halben Sehkraft beraubt, beschloss er seine Vergangenheit und das Festland hinter sich zu lassen und bezahlte einem Schiffskapitän seine letzten Münzen um ihn nach Talstädt zu bringen, auf dass er dort aufs Neue beginnen konnte.


    Wappen der Familie Hain


    Coat-of-Arms-Kvailys-Trans




    Fähigkeitspunkte & Attribute


    Attribute:

    Stärke [+0]

    Konstitution [+0]

    Geschicklichkeit [+1]

    Intelligenz [+3]

    Trefferpunkte: [0]


    Fähigkeiten:

    [S] Handgemenge [+0]

    [S] Werfen [+0]

    [S] Klettern [+0]

    [S] Waffenkenntnis: Schwere Waffen (Bitte gib die entsprechende/n Waffe/n an) [+0]

    [K] Vitalität [+0]

    [K] Athletik [+1]

    [K] Reiten [+1]

    [K] Waffenkenntnis: Leichte Waffen (Bitte gib die entsprechende/n Waffe/n an) [+0]

    [G] Ausweichen [+1]

    [G] Fingerfertigkeit [+2]

    [G] Heimlichkeit [+1]

    [G] Waffenkenntnis Fernkampf (Handarmbrust) [+1]

    [I] Wahrnehmung [+5]

    [I] Willenskraft [+5]

    [I] Charakterspezifische Fähigkeit: Wahrnehmung; Sehkraft [-2] (1-Äugig)

    [I] Charakterspezifische Fähigkeit: Zeichnen [+5]

    [G] Charakterspezifische Fähigkeit: Feinmechanik [+2]



    (Bitte gib hier Fähigkeiten an, die oben nicht aufgelistet sind, aber von deinem Charakter beherrscht werden. Ist er vielleicht gut damit Metall zu verarbeiten, oder hat viel Wissen über eine bestimmte Sprache? Hier ist Platz dafür! Attributsboni werden einfach passend gewählt.)


    Wünsche für das Startinventar

    Ein Set feiner Kleidung

    Eine Tabakpfeife

    Eine Umhängetasche mit Pergament, Tinte und Federn.

    Eine silberne Kette mit einem Anhänger in Form eines Halbmonds


    Abschluss

    Zum Abschluss möchte ich noch bestätigen, dass ich die Regeln gelesen habe.

    Beim durcharbeiten der Lore konnte ich mir bestimmt nicht alles einverleiben, freue mich jedoch, wenn ich angenommen werde, mehr darüber aktiv zu erfahren.

    Ich freue mich darauf ins Rollenspiel mit euch einzutauchen.


    Mit besten Grüßen

    Dennis (oder ab sofort auch) Warin Hain