Beiträge von Liam.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Was war deine schlechteste Schulnote und für welches Fach?


    Wenn du für ein Tag ein Kerl wärst, was würdest du tun?


    Welches peinliche Missgeschick, lässt dich schaudernd an deine Kindheit denken?


    Lieblingsbuch?

    Lieblingsessen?

    Hotel?

    Welches ist dein letztes eingekauftes Spiel?

    Hast du mal Meta-Gaming betrieben?

    Wenn du im Bett liegst und dir fallen peinliche Dinge aus deiner Kindheit ein.. woran denkst du?

    Beschreibe deine Traumfrau!

    Hast du jemals eine Straftat begangen?

    Welches war das letzte Buch, dass du dir für die Freizeit gegönnt hast?

    Hast du Führerschein(e)? Wenn ja, welche?


    Hast du irgendwelche versteckten Hobbies/Talente?

    Packst du Butter unter Schockocreme (Nussini, Nusspli, Nutelle etc.) aufs Brot? Margarine ist Sauerei und zählt nicht.


    Welcher ist dein liebster Drink?

    Kanns sein dass du kein Pfleger bist sondern nur der Hausmeister?


    Hältst du einen Dutt überhaupt für ne Frisur?


    Welcher war dein Lieblingschar bei den bisherigen Projekten?


    Wobei hältst du dich am meisten zurück?

    Welches war das schwerste Achievement, welches du in einem Videospiel geschafft hast?

    Worauf bist du stolz?

    Was macht dich wütend?

    Hast du Allergien?

    Wie ist dein BMI?


    Fährst du lieber mit dem Bus oder Bahn?

    Hast du einen Traumberuf?

    Wenn du dir irgendeine Rolle aussuchen könntest ohne dass die SL etwas beschränkt... was würdest du spielen?

    Welches ist dein Lieblingsmeme?

    Würdest du lieber in Thailand oder Mexico leben? Warum?

    Jemand hält dir eine Waffe an den Kopf und sagt dir, dass du ihn überzeugen musst nicht abzudrücken. Was würdest du sagen?

    Kannst du Instrumente?

    Was für verborgene Talente hast du?

    Adventszicke die zweite!


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hey Julian!


    Ich muss ehrlich sagen.. deine Worte sind deutlich und sie sind schmerzlich. Sie sind schmerzlich, weil ich genauso denke und dir absolut nichts Gegenteiliges entgegenhalten kann. Besonders gerne Blicke ich auf Zeiten zurück, wo wir zu zweit in der Kirche auf Athalon unsere Schwertbrüder ausspielten. Noch viel lieber Blicke ich auf die Zeit zurück, wo wir Hofintrigen als Larianna und Wilhelm sponnen, um die Gunst der Leute und des Grafen zu gewinnen. Ich erinnere mich gerne zurück, an lange Rollenspielabende mit dir und die Freude die wir zwei in Settings hatten, die einer Treue zum Mittelalter und dem Rollenspiel als geschriebene Kunst folgten.
    Der gegenseitige Respekt ob wir nun IC-liche Freunde, wie auch Rivalen ausspielten, versiegte nie. Doppelklammerdiskussionen oder abwertende Bemerkungen zur Person hinter dem Char gab es nie.

    Ich sehe diese Negativentwicklungen als Ergebnis deiner angeführten Kritikpunkte. Ich bin dir also umso dankbarer das auszusprechen, was ich auch schon hätte früher offen sagen sollen.

    Zu Kritikpunkt 1:
    Die Strukturlosigkeit ist für mich kaum zu ertragen. Wenn es wichtige Positionen z.B. in der Garde gibt, hängen diese an der SL, die völlig überbelastet ist. Flamberg wurde abgeschafft, weil ihn keiner mehr ausspielen konnte. Ein Gesetz gab es lange nicht, weil keiner außerhalb der SL in der Lage war, eines zu formen. Zumal auch hier für die dauerhaft gepredigte Spielerfreiheit über die Leiche der Spieler gegangen wurde, die diesen Server über bekannte Durststrecken hinweg am Laufen halten.

    Durch die Strukturlosigkeit gibt es auch kaum Wege und Motivation für Spieler, sich Ämter oder Aufgaben selbst zu erarbeiten. Ein gutes Beispiel ist ein Char wie Vasko, der aufgrund von (immer nur zeitlicher!) Überforderung der SL so viele Papiertiger-Ämter auf sich vereinte, dass neue Spieler IC schon auf eine Struktur hinwirken wollten.
    Der Rat ist eine absolute Farce und mal abgesehen von diesem massiv immersionsbrechendem Kindergarten, passiert auch gar nichts. Da brauch man mir auch nicht mit dem Argument zu kommen, dass es lediglich an den Spielern liegen würde was zu ändern. Wenn Positionen von der SL bekleidet und vergeben werden, wenn nur ein Händler erlaubt ist, weil die Zeit für weitere fehlt... dann sehe ich nicht ein, wieso die Konsequenzen der Strukturlosigkeit an den Spielern festgemacht werden.

    zu Kritikpunkt 2:

    Ich kann an dem Setting einfach nichts super originelles finden. Die Stadtstaaten liegen so weit weg, wie auch einst Tasperin oder Sorridia. Die Einwohnerzahlen machen absolut keinen Unterschied für das RP auf der Insel. Wir haben absolut gar nichts mit Mittelalter gemeinsam, außer eventuelle Anlehnungen an den technologischen Stand. Doch auch dieser ist mit den bürgerlichen Glasfenstern, dem breiten Atheismus, dem Ausbleiben eines Grundherren oder Lehenschaft, absolut neuzeitlichen Gesetzen und Humanistischen Ideen vollständig begraben. Historisch ist unser Setting eine Missgeburt zwischen frühem Mittelalter, Hochmittelalter und humanistischer Aufklärung der Renaissance nach Vorbild von Voltaire. Das Bestreben der Leute nach fairen Richtern, sanften Strafen, romantischem Ständebewusstsein und ausbleiben jeglicher Strenge ist dabei nur ein Auswuchs dessen, was das Setting aufgrund der Maxime: "maximale Spielerfreiheit" vermissen lässt.

    zu Kritikpunkt 3:
    Nichts hinzuzufügen. Unterschreibe ich genau so.

    Eigene Kritik:
    Meiner Meinung nach ist Exodus nicht das, was wir uns davon versprachen.
    Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass hier wohl niemand die SL beschuldigt, dass ein solch freier Versuch in kurzer Vorbereitungszeit unternommen wurde. Die SL hat sich maßgeblich Mühe gemacht, einen ganz bestimmten neuen Weg zu gehen. Doch im Vergleich zu der Anfangswelt Vestrias, bin ich der Meinung dass wir bei dem Setting um Weidenau hätten bleiben sollen. Ein reboot in diesem Setting, Veränderung von Stellschrauben wie z.B. die Versporten/Ratten hätten mir persönlich dann doch ausgereicht.

    Ich finde es persönlich Schade, dass die Stadtstaaten so verzerrte Bilder sind. Vestigar hat hochkarätige Technik.. Maschinen, Luftschiffe, Dampfkraft.. während die Kontrahentenarmee Kryos maximal auf Kamelen reitet und mit Rüstungen den Strahlenwaffen entgegenreitet. Dazu Arvum, welche wohl nie daran gedacht haben Vestigars Techniken abzukupfern und die Kantorgrader die wohl offensichtlich die Nation des zu vielen Fressens und Wikingertums sind. Ich sehe hier keine Spielerbevorzugung. Ich sehe im Setting klare strukturelle Probleme und einen ganz klaren "Nationsliebling" der Spielleitung.

    Klar hat keiner Bock mehr eine Religion zu spielen. Wir sind schließlich alle noch butthurt von der miserablen und Spielervereinnahmenden Kirche des Vorgängerprojektes Athalon. Doch ganz ehrlich? Nach dem Stuss den wir in den Anfängen Vestrias mit dem Sonnenkult hatten.. hatte auch keiner mehr Lust auf MaxTax orthodox angelehnte Kultreligion. Es hätte eine Religion geben dürfen. Schließlich haben die Nords auch eine Religion mit Gemeinschaft ausgespielt. Die Viderisleute nur selten.

    Bombenlanger Text und mehr sollte ich eigentlich nicht sagen. Ich hab ja vor nicht allzu langer Zeit ja im Kritikforum gemeckert. Wir sehen uns.

    Beste Grüße

    euer Liam

    Grüße Herr Aschhaupt,


    ein Taschentuch gefällig? Ich lasse Krokodile nur ungern weinen.


    Nach so einem unverfroren respektlosen Brief, erspare ich mir jegliche Umwundenheit.


    Die fragliche Rüstung wurde beschlagnahmt. Anstatt mir so einen Schimmelbrief mit lausigem Siegel zu schicken, solltet ihr mir besser gut erklären, wieso diese Rüstung genau so aussieht, wie die Rüstung aus Flambergs Haus.

    Da das Haus einst geplündert wurde, als der Landherr vergessen in seinem Haus lag, erwarte ich gespannt eure Erklärung.


    Auf ein baldiges Wiedersehen.


    Gwynn Creitlan

    stellv. Schutzherr von Talstädt

    An Ared Ceridwen,

    meinen geehrten Kamerad und Cousin!

    Es ist nicht allzu lang her, dass wir uns in der Heimat sahen. Der Mann deiner Schwester ist wieder aufgetaucht. Ich sah ihn beim Gefangenenaustausch und Mika gehts wohl anscheinend gut damit.

    Sicher hat dir mein Cousinchen von Talstädt erzählt. Am Rande der Welt doch eigentlich ganz nett. Zumindest für einen Soldaten. Denn geehrter Cousin.. hier gibt es einiges zu tun. Aber auch Ruhm zu gewinnen, den du in meiner alten Heimat niemals erringen könntest.

    Ich schreibe dir diese Zeilen mit der Bitte, zu mir nach Talstädt zu kommen. Granwen Lywelyn von der Schweren ist auch hier und was soll ich sagen? Es lebt sich bestens mit ihm. Wenn du herkommst bist du natürlich dabei. Das versteht sich von selbst!

    Ich erwarte deine Ankunft.

    Mit kameradschaftlichem Gruß
    Gwynn Creitlan

    Wo kämen wir hin, wenn ich bei sowas nicht auch meinen Senf abgebe? Deswegen von meiner Seite ein Statement.


    1. Die Ambitionen der Spielleitung uns auch etwas außerhalb eines sicheren Knatterhafens zu bieten, begrüße ich.
    2. Es ist noch nichts übles passiert und die SL (namentlich Schnitzel) sagte sofort, dass eine Ausgangssperre etc. nicht nötig ist. Eine Anmerkung die es so eher selten gab und gut ist!
    3. Besonders von Spielern die sich ewig abgekapselt haben zum Knattern und sich meist nur noch mit wenigen Spielern im RP befassen die sie auch im OC mögen.. brauch sich die SL nicht anmachen lassen.
    4. ICH ICH ICH ICH ICH.. Vielleicht will sich die SL auch mal was aussuchen. Die Stadt an sich ist auch keine Wartehalde für Plots draußen.
    5. Ich wurde durch diese Aktion.. überrascht. Seine Chars auch solchen Situationen ausgesetzt zu sehen, finde ich persönlich gut.
    6. Was ich nicht gut finde ist hier klar, dass so eine Aktion erst wieder dann abgefeuert wird, wenn sehr viele Spieler online sind. Es erweckt den Eindruck dass die sonst üblichen 10 Leute die die Stange halten, nicht so interessant sind für solche Plots.
    7. Kann ich aber genau die oben einleitende Kritik verstehen. Denn die Horden an Versporten die durch nichts zu bezwingen waren, hinterließen zumindest bei mir Spuren. Solang es bei solchen Dingen bleibt wie gestern.. sehe ich es nicht so eng.

    besten Gruß
    euer Liam

    *ein Mann in roter Gardistenuniform (gut geschnitten) betritt die Taverne und hängt folgenden Aushang auf: *

    Einwohner Talstädts,


    die Garnison rekrutiert ab sofort Männer wie Frauen für das würdevolle Amt des Gardisten!
    Jeder Rekrut wird zum Dienst an der Waffe und den Menschen in Talstädt ausgebildet!

    Wem das kameradschaftliche Leben von Soldaten nichts ist, der ist hiermit aufgerufen,

    sich bei Josajah mustern zu lassen. Nach einer Begutachtung durch einen Gardisten,
    könnt ihr als Stadtmiliz geführt werden und auf diesem Wege eure Stadt im Ernstfall
    schützen. Eine geführte Miliz sichert unsere Wehrhaftigkeit und ermöglicht ihren Mitgliedern
    regelmäßige Übungen als Miliz. Seid vorbereitet!

    gezeichnet
    Granwen Lywelyn, Schutzherr Talstädts
    Gwynn Creitlan, stellv. Schutzherr Talstädts

    *der Gardist verlässt die Taverne und verteilt folgende Flugblätter an Türen, Briefkästen, Aushängen und Säulen*







    Einwohner Talstädts,


    am heutigen Tage gab es einen Zusammenstoß zwischen der Garnison und einem Späher der Aschhäute, auf Höhe des Morrishofes.


    Die Aggressionen der Aschhäute, der Überfall auf Flamberg, der Überfall auf Barnet und andere Bürger sowie das Aufstellen des Totems bereiten der Garnison Sorge.


    Das wichtigste ist jedoch, erst einmal die Ruhe zu bewahren, die uns schon immer auszeichnete.


    Es ist allgemein in der Stadt anerkannt worden, dass eine volle Mauer um Talstädt nur mit einer Miliz oder größeren Gruppe an Kämpfern gehalten werden kann.
    Es sei versichert, dass die Garnison im Falle eines Angriffs auf Talstädt, alles in ihrer Macht stehende unternehmen wird, die Einwohner Talstädts zu beschützen.


    Eine entsprechende Wache zwischen Stadttor und Morrishof wird ab sofort von der Garnison durchgeführt. Es sei ebenso verkündet, dass dem Rat angeraten wird,

    die Garnison zu verstärken und eine Kornkammer für Belagerungszeiten einzurichten.
    Auf eine gemeinsame Anstrengung aller Bürger Talstädts, wird entgegen falscher Behauptung selbstredend nicht gepocht.

    Sollte noch einmal jemand öffentliche Aushänge mit angeblichen Worten eines Garnisonsangehörigen fertigen, wird er sich dafür verantworten müssen.



    Videris schütze Talstädt!

    gezeichnet

    Stellvertretender Schutzherr
    Gardist Gwynn Creitlan