Beiträge von blackdragon1603

    Quest: #11 Verlorener Schatz


    Beschreibung:

    Ein Mitglied der Skadari hat seinen großen Schatz verloren. Er weiß durchaus wo er ihn verloren hat, aber leider kann er sich nicht mehr auf den Weg zum Schatz machen. Meldet euch einfach bei den Skadari und ihr erfahrt mehr.


    Folgen:
    Das betroffene Mitglied hat lange für diese Belohnung gearbeitet, aber was ist es nur ?
    Jeder Begleiter bekommt 1 Dukate


    Konsequenzen bei Nichterfüllung:
    Da wird wohl jemand ne ganze Zeit um seinen Schatz trauern.


    Moderator: Blacky

    Quest: #10 Lästige Plagegeister


    Beschreibung: Ein alter Bau von Kreaturen wurde nun von Teufelsbrutlingen besetzt. Die kleinen Wesen sind viel zu lästig und halten den Brutzyklus im Jagdgebiet auf. Meldet euch bei den Skadari für mehr Informationen.


    Folgen:
    Ein besonderes Item von den Skadari
    1 Dukate für jeden Kämpfer


    Konsequenzen bei Nichterfüllung:
    Wenn nach einer Zeit keiner den Auftrag erfüllt werden die Skadari wohl selber los ziehen müssen.


    Moderator: Blacky

    Quest: #9 Bier für wahre Männer!


    Beschreibung: Die Arbeiter der Mine am Morrishof arbeiten hart und suchen eine Erfrischung nach der anstrengenden Arbeit. Der Aufseher der Mine benötigt deshalb recht viel Bier.


    Folgen:
    2 Dukaten pro Fass


    Konsequenzen bei Nichterfüllung:
    - ?????


    Moderator: Blacky

    Das Rollenspiel lebt ganz klar vom Alltag und der Interaktion mit anderen Charakteren sowie der Ausübung des eigenen Handwerks, doch gibt es in dieser Fülle an Möglichkeiten eine die von sehr wenigen ausgenutzt wird.

    Diese Möglichkeit sind die Abenteuer oder auch in der Umgangssprache als Plot bezeichnet. Überall in der Welt sind kleine und große Abenteuer versteckt. Ein besonders abenteuerlustiger Charakter wird also nicht zu kurz kommen.


    Vorbereitung ist alles!


    Im Bereich um die Stadt verstecken sich schon so einige Geheimnisse die man schnell durch einen Spielleiter erleben kann. Große Skelette der Urzeit und Höhlen ins Ungewisse stehen einem hier offen. Doch wer wirklich großes erleben will und neues entdecken möchte, der muss weiter raus in die Wildnis. Hinaus über die Grenzen die man nicht einfach so ohne Vorbereitung überschreiten sollte. Sie finden sich überall und sind auf der Map mit einer Warnung im Chat gekennzeichnet. Bis du sie erreicht hast wirst du vermutlich ein ganzes Stück laufen müssen. Vermutlich bist du dann schon an ein paar Geheimnissen vorbei gelaufen. Hinter diesen Grenzen liegen Dinge, die ein Spielleiter ausspielen sollte - Wer weiß, vielleicht verschiebt sich die Grenze sogar anschließend!


    Beispiel-Grenzen.png


    Hier verstecken sich große Geschichten die nicht nur für den Spieler interessant sind, sondern dem eigenen Charakter große Schätze und neue Entwicklungsmöglichkeiten bieten können. Doch man bedenke immer das große Risiko welches damit einher geht. Leichtfertigkeit kann hier das leibliche oder geistige Wohl des Charakters bedrohen.

    Vorbereitung ist also sehr wichtig. Ein abenteuerlicher Charakter sollte sich gut vorbereiten!. Wie lange bin ich unterwegs? Wohin bin ich unterwegs? Was könnte mich dort erwarten? Welche Dinge könnte ich gebrauchen?


    Wie lang bin ich unterwegs?

    Ein Abenteurer sollte sich immer fragen ob er nur einen Tagesmarsch oder über mehrere Tage hinweg unterwegs ist - Immerhin wäre es eine schöne Sache nachts ein Feuer, vielleicht ein Zelt und auf jeden Fall etwas zu Essen dabei zu haben.. Auch kann man über Lastentiere nachdenken die einem den Fußmarsch um einiges erleichtern. So oder so spielt die geplante Reisezeit eine große Rolle in der Vorbereitung und eine gut vorbereitete Gruppe hat bessere Chancen die vor ihr liegenden Herausforderungen zu meistern.


    Tipp: Auch Mehrtägige Erkundungen in größeren Gruppen sind bei Absprache mit den Betroffenen möglich.


    Wohin bin ich unterwegs ?

    Bevor man sich auf eine Reise begibt ist es vernünftig sich ein grobes Ziel zu stecken. Entweder man reist gezielt an einen Ort den man aus der Ferne erahnen konnte oder man reist einfach in eine Richtung bis man etwas findet, das des Charakters Zielen ähnlich sieht. So kann er auch durchaus gezielt nach alten Ryzantiruine oder Gräbern suchen. Andere Charaktere lassen einfach alles was sie finden auf sich zu kommen. Sie wollen nur die Aufregung eines Abenteuers spüren oder haben schlummernde Schätze im Kopf.


    Tipp: Über den Ort oder die grobe Richtung müssen wir immer früh genug bescheid wissen. Manche Orte benötigen etwas Vorbereitung um sie auszuspielen. Es ist mit eine der wichtigsten Informationen für uns!


    Was könnte mich dort erwarten ?

    Ein Charakter der mutig ins Ungewisse schreitet sollte sich vielleicht vorher ein Bild davon machen was ihn erwarten könnte. Geht es hoch hinaus? Dann braucht er sicher Seile und Kletterausrüstung. Geht es in eine tiefe und dunkle Höhle? So brauche ich sicherlich Fackeln und Feuersteine. Wird es wärmer in der Höhle? So wird der Wintermantel wohl nur ein Hindernis darstellen. Werde ich auf gefährliche Wesen treffen? So sollte ich mich bewaffnen und keinesfalls versuchen mich alleine zu stellen. Eine Gruppe von drei bis vier Leuten ist für ein solches Abenteuer meistens optimal.


    Tipp: Wir belohnen eine gute Vorbereitung sehr gerne durch das Erleichtern oder komplette weglassen von Würfelproben. Auch kann man so Gefahren einfacher aus dem Weg gehen.


    Diese und mehr fragen sollte ein Charakter sich vorher stellen um mit optimaler Vorbereitung und gutem Sinn ein Abenteuer gut überstehen zu können.


    Das kleine Plot-Knigge


    Es gibt vor, während und nach Plots immer ein paar Dinge die dem betroffenen Spielleiter und den Spielern das Leben etwas leichter machen. Im folgenden werden ein paar Gedanken auf das Thema geworfen.


    1. Lauf, Forest, lauf!

    Schon oft ist es uns untergekommen, dass es in einer Abenteuergruppe jemanden gab der es gar nicht erwarten konnte an das Ende von eben jenem Abenteuer zu kommen. Das ist auch schön und gut. So eine Hast ist ein gutes Mittel einen abenteuerlustigen und unvorsichtigen Charakter darzustellen. Jedoch sollte man schauen, dass man ab einem gewissen Punkt anhält, denn ansonsten wird es für Spieler und Spielleiter schwierig zu reagieren. Der SLer würde dir gerne den neuen Raum beschreiben, eine Falle ausspielen die du schon längst überrannt hast oder ein Detail geben was dir gerade an den Säulen aufgefallen ist. Vorsicht ist besser als Nachsicht!


    2. Ists nicht Niet und nagelfest, kommt der passts-noch-in-den-Koffer-Test.

    Jeder kennt es: Ein besonders gieriger Charakter eilt zuerst an die letzte Truhe, steckt sich den Inhalt in die Hosentaschen und verschwindet. Dabei müsste man doch einige Sachen beachten. Das große Schwert, das man da gefunden hat, wird man nicht einfach unbemerkt greifen und verschwinden lassen können. Die anderen Charaktere sehen, dass der eigene Charakter sich an der Truhe bedient und etwas raus holt, und je nach Größe können sie es natürlich identifizieren. Will dein Charakter es im geheimen machen, dann sollte er es schlau anstellen. Sorge für Ablenkung oder versuch es heimlich irgendwo zu verstecken, aber betreibe kein schlechteres Rollenspiel!


    3. Ich-bin-dann-mal-weg.de

    Manchmal läuft es nicht unbedingt wie gewünscht. Da ist es auch vollkommen okay etwas sauer zu sein. Der falsche Weg damit umzugehen ist es allerdings einfach ohne irgendetwas zu sagen abzuhauen. So ein Ragequit hat leider fast jeder erfahrener Rollenspieler schon einmal erlebt oder selbst durchgezogen, aber es ist nicht unbedingt der RP-Stimmung zuträglich. Besser ist es über das, was an einem nagt, zu reden oder die Situation im Rollenspiel anders anzugehen. Niemand wird ein Problem damit haben wenn du kurz sagst, dass du eine 10 minütige Pause brauchst. Wir machen das alles hier um Spaß zu haben und wenn es dann auf die Nerven trifft, dann hast du durchaus einen guten Grund zu pausieren.


    4. Die gute alte Deppenklausel

    Die gute, alte Deppenklausel - Niemand wird es darauf absehen deinen Charakter mutwillig zu töten, uns liegt mehr daran eine gute Geschichte zu erzählen wenn wir euch etwas ausspielen. Lebensmüdigkeit oder ein stupides Vorgehen, wie beispielsweise das Handgemenge mit einem Rudel von Wölfen, kann schnell mit Verkrüppelungen oder dem Charaktertod enden.


    5. Laber, laber, laber

    Der Discord ist eine wunderbare Möglichkeit um nebenbei etwas zu quatschen. Vorallem in etwas langgezogenen Momenten kann ein gutes Gespräch ein netter Beigeschmack sein. Anstrengend wird es aber wenn die Gruppe gerade das heilige Relikt der XY gefunden haben und dann jemand auf Teufel-Komm-Raus einen Schenkelklopfer rauszufeuern. Das zerstört nicht nur den Moment, sondern das ganze RP. Auch ist der Discord hervorragend um kurze Würfelproben oder Missverständnisse zu klären, aber nicht alle Fragen gehören in den Discord und sind viel schöner wenn man versucht es durch das Rollenspiel selber zu entdecken.


    6. #Liebe für NPC

    Auch wir Spielleiter bereiten uns vor und so geben wir unseren NPCs meist mehr als nur seinen Namen. Jeder NPC hat seine eigene kleine Geschichte, und ihn dann mit einem Bolzen gen Kopf segnen zu wollen ist meistens keine gute Entscheidung. Bedenkt bitte einfach, dass NPC wie Spielercharaktere behandelt werden sollten - Sie haben auch ein Leben!


    Was außerhalb des Rollenspiels passiert.


    Außerhalb des Spiels findet auch viel statt. Die Planung eines Plots ist ein großer Aspekt und auch der Umgang im OOC ist ein wichtiger Aspekt.


    Einen Spielleiter finden!

    Um einen Plot zu erleben braucht man zwangsweise den Erzähler der Geschichte. Im Discord gibt es dafür den Channel Plots, ansonsten kannst du auch gerne das Forum oder den /ch sup auf dem Server benutzen um einen Spielleiter zu kontaktieren. Für uns sind vor allem die W-Fragen "Wann, Wo, Wieviele, Wohin" wichtig - Bedenke aber, dass andere Spieler hier mitlesen können, also verrate vielleicht keine pikanten Details!


    image0.png


    Charaktertreue vs Spielspaß

    Natürlich ist es wichtig seinem Charakter treu zu bleiben. So ist es wie gesagt vollkommen in Ordnung einen gierigen Charakter zu spielen und diese Gier im Rollenspiel auszuleben. Doch ab und zu sollte man sich fragen ob ich meinen Mitspielern nicht komplett auf den Geist gehen wenn ich jetzt zum zehnten mal die Truhe in 10 Sekunden leer gemacht habe. Auch sagen viele, dass ihr Charakter nicht für Abenteuer gemacht ist oder er hat die Werte dafür nicht. Das stimmt zwar, damit bist du deinem Charaktertreu, aber wenn du als Spieler Lust auf ein Abenteuer hast, dann mach es - Nicht alle Plots außerhalb der Grenzen sind gefährlich oder triefen nur so von Monstern, und wir als Spielleiter stellen uns ja auch darauf ein ob Bartholomäus der Bär oder die kleine Zoe losgeht!

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wertes Volk,


    nach ersten Vorbereitungen wissen wir endlich wie viel Material wir für das erste

    Bauprojekt der Stadt brauchen. Die Materialien könnt ihr einfach zum grünen Zelt im Dorf liefern.

    Die Bezahlung kann dann bei Flavius Flamberg abgeholt werden.

    Für das Wachhaus werden

    520 427 Brocken Stein

    130 105 25 Schritt Holzstämme

    und 40 Schaufeln Lehm benötigt.


    Für je 10 Brocken Stein wird ein Kupferling ausgezahlt.

    Für je 5 Schritt Holz wird ein Kupferling ausgezahlt.

    Für je 5 Schaufeln Lehm werden zwei Kupferlinge ausgezahlt.


    Ein jeder Bürger kann diese Materialien anliefern. Hier gilt "wer zuerst kommt wird auch als erstes bezahlt".


    Gezeichnet

    Flavius Flamberg

    Guten Tag liebe Dörfler.


    wir Skadari wollen hier bekanntgeben, dass wir unsere Waren

    an euch verkaufen. So seid ihr alle jederzeit bei uns willkommen.

    Wir können vor allem Holzwaren und die Überreste eines jeden Wesens verarbeiten.

    Wir bieten einen fairen Preis und freuen uns auf jeden von euch.


    Gezeichnet Boron "die Münze" von den Skadari

    Werte Bürgerinnen und Bürger,

    ich kam nicht umhin als zu bemerken, dass die Anweisungen von mir entfernt wurden. Um dieser Unverschämtheit und Dummheit vorzubeugen steht das Entfernen von meinen Aushängen unter Strafe. Wer dabei erwischt wird diese Zettel entfernt zu haben, muss mit 3 Tage Käfigstrafe rechnen. Wir wollen hier eine Siedlung erbauen die Vestigar, Arvum und Kantorgard zumindest ebenbürtig ist. Da ist so ein Handeln nicht zu tolerieren! Jeglicher Diebstahl steht von nun an unter Strafe. Wird jemand wiederholt dabei erwischt, verliert er eine Hand. Auch Mord und unnötige Waffengewalt innerhalb des Dorfes sind nicht gestattet! Wir wollen hier voran kommen! Häuser müssen erbaut werden, damit wir für unsere Familien und Freunde sorgen können. Denkt also an uns als Verbund und nicht als Konkurrierende.


    Wer diesen Gedanken verfolgen will und für uns als Verbund die Stadt voran bringen will, kann sich bei mir von nun an Werkzeuge abholen.


    Gezeichnet

    Flavius Flamberg

    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

    die Zeiten des Chaos sind vorbei. Wir haben den Leuchtturm von der Abscheulichkeiten der Dunkelheit befreit und so steht unser Dörfchen der breiten Welt offen. Die Schifffahrt und der Handel können beginnen.

    Die jetzigen Ziele sind der Aufbau. Häuser müssen erbaut werden, Handwerksstätten gefestigt werden und wir müssen zusammenarbeiten statt gegeneinander.

    Ein jeder der sich etwas Aufbauen möchte kann sich meiner Unterstützung sicher sein. Weiterhin wird ein jeder drum gebeten den Erhalt der Stadtmauer mit Materialien oder Geld zu fördern.

    Dafür wird eine Sammelstelle eingerichtet.


    Weiterhin wird ein Leuchtturmwärter gesucht. Die Aufgaben des Leuchtturmwärters sind das Erhalten der Flamme des Leuchtturms, sowie seine Instandhaltung. Wer diese Stelle in Beschlag nehmen will, soll sich bei mir melden.


    Zuletzt geht es um die Ordnung unseres schönen Talstädts. Ein jeder unbegründeter oder gegen die Moral verstoßener Mord soll von nun an unter Käfigstrafe stehen. Weiterhin ist

    Diebstahl strengstens untersagt. Vorallem das Klauen der städtischen Anlagen wie zum Beispiel Laternen steht von nun an unter Strafe. Wer dabei erwischt wird hat mit Käfig oder Geldstrafe zu rechnen.

    Die Strafen werden durch mich oder Leibwächter Rahan durchgesetzt.

    Möge unser Talstädt im Lichte der Welt erstrahlen!


    Gezeichnet

    Flavius Flamberg

    Werte Spielerinnen und Spieler,


    mit diesem Thread wende ich mich an euch alle. Hier schreibe ich nicht als beschließender Spielleiter, sondern in einem persönlichen Anliegen. Das ganze ist auch geschrieben ohne, dass Schnitzel mal drüber gelesen hat.


    Exodus hat schon eine besondere Größe bevor es überhaupt gestartet ist und das freut uns sehr. Wir haben im Moment 27 gepostete Charakterbögen. Tendenz steigend. Das sind erstaunliche Zahlen und es sieht so aus als wird es auf gutes und noch nie da gewesenes Rollenspiel hinauslaufen. Ich freue mich sehr darauf und kann es kaum erwarten euch diese Welt auszuspielen. Wie allerdings schon so mancher weiß, ziehe ich um und habe ab dem 01.12 14 Tage kein Internet. So stehen wir vor folgender Problematik.


    Unser Team besteht aus Schnitzel und mir. Zusammen ist es uns durchaus möglich eine solche Menge an Spielern zu betreuen, wobei in Zukunft natürlich ein Moderator nötig sein wird.

    Am 05.12 geht es los und so wird Schnitzel den Bumms hier alleine zusammenhalten müssen. Natürlich äußern an der Stelle viele Leute ihr Verständniss und sagen, dass sie Rücksicht nehmen.

    Meine Angst ist einfach, dass 26 Spieler gleichzeitig auf einen Plot gehen wollen, was erforschen wollen oder ein Monster jagen wollen. Selbst ein meisterhafter Spielleiter wie Schnitzel wird das nicht schaffen können.

    Ein Spielleiter ist sehr schnell auszulaugen und wird nach neun Tagen solch einer Arbeit mindestens eine Woche Urlaub brauchen und dann sind wir wieder beim wöchentlichen Abklatschen.


    Es gibt nun also verschiedene Lösungen. Wobei das hier kein Beschluss oder Lösungsvorschlag der SL ist sondern ein persönlicher Appell an euch. Man möge sagen eine Meinungsabfrage.

    1. Alle Spieler nehmen Rücksicht auf die momentane Lage, nehmen das Interesse an Plots eine Woche etwas zurück und konzentrieren sich auf das RP innerhalb der Stadt. So kann man den Starttermin am 05.12 bei. Diese Lösung tritt sowieso ein.
    2. Der Starttermin wird verschoben. Hier bietet sich der 18.12 an. Es ist der Freitag nach dem 14.12. Hier bieten sich folgende Probleme. Zum einen hat Schnitzel selber ab dem Zeitpunkt vermindert Zeit. Auch ist das ganze kurz vor Weihnachten und die meisten verbringen dann Zeit mit ihrer Familie.

    Ich tendiere zum ersten Vorschlag da ich nichts im Weg stehen möchte und alle Spieler so einschätze, dass sie genug Rücksicht nehmen können. Ich möchte nur nicht, dass Exodus an meiner Abwesenheit scheitert.


    Was will ich jetzt also von euch ?

    Wer seine Meinung zu diesem Thema verkünden möchte, den rege ich stark dazu an dies zu tun. Wir sind eine Community und am Ende wollen wir alle hier nur Spielen um Spaß zu haben.

    Wer dies nicht tut soll zumindest verstehen mit Auslastung der Spielleitung umzugehen. Es wird nicht nur in Zeiten der Abwesenheit eines Slers Stress geben, sondern auch wenn alle Sler komplett verfügbar sind. Wenn ich einen Plot machen will sage ich lieber nen Tag vorher Bescheid. Will ich was erforschen und der Sler hat keine Zeit, dann Spiele ich es aus und hole mir das Ergebniss wenn der Sler verfügbar ist. Auch sollte ich mich immer vorher Fragen, brauche ich dafür jetzt einen Sler ? Markus hat darüber mal einen netten Thread geschrieben den ich gerade nicht finde. Inzwischen sind Spieler aber auch auf Anfrage berechtigt Rechte zum Erstellen von Items zu bekommen.

    Na.... Viele haben sich hier auf Vestria sehr viel Mühe gemacht. Arvids Charakter Geschichte ist detailreicher als das Wahlprogramm der AFD und Andats Charaktere waren immer alles andere als normal. Und das waren jetzt nur zwei Beispiele. Ich denke, dass diese Originalität sich gut entwickelt hat und ein Ergebniss unserer guten Community ist. Exodus ist nur das Ergebniss der vielen Arbeit und wird sich hoffentlich auch auszahlen.

    Lieber Markus,


    hiermit wünsche ich dir alles gute zum Geburtstag! In Acht Tagen ist es nun ein Jahr her, da bin ich Mentor geworden und Stück für Stück die Karriereleiter hinaufgeklettert. Auf diesem Weg hast du mich immer begleitet und warst für mich wie ein Lehrer der mich Stück für Stück in die Welt der Spielleitung eingeführt.


    Doch bist du nicht nur ein Lehrer für mich geworden, sondern auch ein guter Freund.
    Wir haben uns jetzt schon öfter persönlich getroffen und ich kann dir sagen, dass ich diese Zusammentreffen niemals vergessen werde. Selten hatte ich bei einem Restaurantbesuch so viel Spaß wie an diesen Tagen. Für diese Freude bin ich dir dankbar und ich hoffe, dass es in der Zukunft noch viele solcher Besuche geben wird.


    Ich freue mich auf die weiteren Jahre mit dir und wünsche dir noch einen schönen Geburtstag
    Mit freundlichen Grüßen Blackdragon1603,
    aka Gentleman of style,
    aka der kleine quenglige dreizehnjährige der bei RTL mitgemacht hat

    Der Server ist wieder erreichbar.


    Es wurde vorerst aufgrund von bestimmten Plugins auf die 1.15.2 geupdatet.
    Sobald die 1.16.2 da ist wird ein weiterer Versuch gestartet.


    Viel Spaß beim Rollenspiel.
    Im Namen der Spielleitung
    Blacky