Beiträge von dorschi

    Öhm... also ich wusste nicht, dass das jetzt so eine Diskussion vom Zaun bricht demyxa hab ich schon oft genug auch mal privat ein lob zugesprochen. Finde die Arbeit die er freiwillig in der Freizeit macht mega.

    Ist halt lustig wenn man einmal was anspricht einfach nur so ohne Beleidigung ohne böse worte ohne irgendwas um einfach nur ne Anregung zu machen endet das direkt in so nem post. Ich muss halt sagen so posts wie das oben Rox geben mir immer wieder zu denken was ich überhaupt noch in der Community soll.


    Ich meine fragt euch mal selbst war meine Anmerkung gerade toxisch? Oder eher direkt mit so Reaktionen konfrontriert zu werden. Ich habe mich seit ewiger zeit nicht mehr kritisch geäußert genau aus solchen gründen.

    Es ist halt schon ein Armutszeugnis, dass man wegen jedem geschriebenen anstatt mich mal im dc an zu schreiben und mich vielleicht zu fragen wie es gemeint war wenn man es falsch verstanden haben könnte mir direkt

    soetwas unterstellt. Tbh andere Communitys die ich zurzeit so kennen lerne sind so viel ruhiger und kicken nicht ständig meine Probleme da man da einfach etwas mehr ruhe generell drin hat. Man muss sich nicht für jede

    Sache rechtfertigen.


    Zu dem Custom Rezepten ja die gibt es aber kaum einer nutzt sie. Aber die Diskussion wollte ich nicht unbedingt lostreten. Ich wollte damit generell gar keine Diskussion los treten. Aber ja mal wieder falsch gedacht....

    An Demyxa jedoch: Das war keineswegs eine Aufforderung oder sonstiges. Weiterhin war damit auch nicht als Denunzierung deiner Arbeit gemeint ich wollte damit nur eine Anregung schaffen. Wenn es wirklich so für dich rüber

    gekommen ist tut es mir leid da dies nicht meine Absicht war. Wie oben geschrieben ich finde du machst echt ziemlich viel geilen scheiß und ich bin begeistert was du so machst in deiner Freizeit.


    An die die sich da jetzt empört haben: Ich weiß ich bin jetzt der Buhmann weil ich es anspreche aber kriegt mal in den Griff wie schnell ihr etwas direkt als Empörung auffasst. Ging mir lange genauso und bin hart daran am

    arbeiten, dass ich mich nicht ständig künstlich wegen allem aufrege. Das könnte der ganzen Communtiy sehr gut tun. Bin lange nicht an dem Punkt an dem ich damit sein will was diese Antwort etwas zeigt :D


    Liebe geht raus an Demyxa


    Euer böser dorschi.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    *Eine Maskierte Person geht an das Schwarze Brett und hängt einen Zettel auf*


    Werte Mitbürger Dornbachs!


    Benötigt ihr Hilfe bei der Ernte? Sucht ihr einen Tagelöhner, welcher euch bei der Schweren Arbeit ein wenig hilft? Benötigt ihr Geleitschutz auf einer Reise oder Schutze vor unrechten Mitbürgern?

    Dann kommet gerne auf mich zu. Für ein paar Kreuzer helfe ich gerne den Mitmenschen dieser schönen Stadt.


    Ich kann sowohl anpacken, als auch mit dem Schwerte umgehen und kann mich für euer jeweiliges Anliegen hoffentlich als Nützlich erweisen. Solltet Ihr Interesse daran haben so sprecht mich gerne darauf an.

    Mit meiner Maske bin ich sicherlich nicht zu verfehlen in den Straßen Dornbachs.


    Auf gute Zusammenarbeit.

    *Darunter ist in recht schöner Schrift geschwungen ein Name darunter gesetzt*

    Kalach

    1. Hat es spaß gemacht Magier zu erschießen?


    2. Wie oft hast du dir an den Kopf gegriffen, als man nicht herausgefunden hat wer der Drahtzieher hinter einem gewissen gesprengtem Turm war?


    3. Wieso hast du eigentlich paton aufgehört? Habe gehört er war ein guter Stratege :P ((dies ist eher ein scherz Julian hab dich doch lieb))

    Zu den ständen und Gruppierungen:

    - Fehlt mir auch mittlerweile.


    Zum Setting:

    - Setting ist mega geil von der Grundidee aber das Setting benötigt eigentlich Minimum drei Vollzeit arbeitende Sler, was verständlicher Weise nicht jeder sein kann. Jeder hat dinge zu tun abseits von Vestria und das ist auch für die Sler eigentlich eher ein Hobby was in viel Arbeit ausartet. Daher finde ich fehlt es eher an Mannes oder Weibeskraft in der Sl. Ich kann aber verstehen, dass die Sl sich fragt wen sollen wir nehmen? Jeder von und Spielern hat doch recht große Mankos jeder an der ein oder anderen Stelle. Manche sind zu schnell gereizt, nehmen alles Persönlich, profilieren sich lieber selbst, haben zu wenig Einsicht wie der Server im Hintergrund läuft, sind noch unerfahren und müssen erst selbst lernen wie alles hier läuft. Daher kann ich verstehen, dass die Sl zurzeit niemanden einstellt... dennoch fehlt es ganz klar an Entlastung der SL dann kann das Setting auch wirklich mal ausgespielt werden. Denn too be honest die wenigsten Spieler haben wirklich viel von dem Setting gesehen. Im Dorf zu bleiben und Handwerk zu machen wäre in jedem anderen Mittelaltersetting 1 zu 1 das gleiche nur die Materialien wären anders. Weiterhin würde ich einen kompletten Settingwechsel jetzt zu der Zeit 0 begrüßen ich denke das würde eher alles noch schlimmer machen. Lieber sollte man mit dem Setting was da ist etwas gutes draus machen. Ich denke auch ein pure Mittelalter Setting zu Beispiel würde nach einigen Wochen schlauchen und nur die hartgesonnenen Mittelalter Fans würde noch hier bleiben. Ich bin mir sicher bei pure mittelalter würde über 2/3 des Servers gehen (Und wer mir sagt Athalon war pure mittelalter der hat dort nie gespielt. Das war auch Fantasy sogar recht viel.) In der Realität war das Mittelalter eine harte und düstere und langweilige Zeit.


    Zur Freiheit der Spieler:

    Die Grundidee hört sich für jeden erstmal unheimlich Toll an. Ihr könnt alles machen! Aber nunja... Man merkt halt recht schnell, dass Spieler nicht dafür gemacht sind alles auf eigene Faust zu schaffen. Wie in Punkt 1 zu sagen etwas Struktur fehlt.

    *Unter Rabensteins Tür wurde ein Brief durch geschoben. Mit einer recht sauberen und ordentlichen Schrift wurde der Brief geschrieben.*


    Sehr geehrter Herr Rabenstein,


    ich danke Euch für den großen Auftrag und möchte Euch mitteilen, dass ich diesen annehmen möchte. Allerdings

    möchte ich Euch auch nicht vorenthalten, dass ich wohl einige Wochen wegen einer Verletzung nicht arbeiten kann.

    Sollte Euer Auftrag also eilen, so müsst ihr Euch- so schwerlich ich diese Worte auch in den Mund nehmen möchte-

    an Herr Elazar wenden. Sollte es nicht eilen, so werde ich die Bestellung so bald wie möglich abarbeiten.


    Gezeichnet

    Kiriga


    *Die unterschrift wurde ziemlich offensichtlich nicht von der gleichen Person geschrieben wie die Zeilen zuvor*

    Aufruf zur Mithilfe!


    Hergehört Bewohner des Dorfes Talstädt!

    Wie sicher jeder Bewohner schon unlängst mitbekommen haben sollte, stehen die Schwarzen Teufel bekannt unter dem Namen Aschhäute vor den Toren unseres Dorfes.

    Jedoch belagern sie nicht nur unsere kleine Siedlung. Sie halten wichtige Stützpunkte, welche wir hätten, längst sichern sollen.


    Der Grund, warum ich mich jedoch an euch wende, hat jedoch nichts mit der Verteidigung unserer Siedlung zu tun. Es hat eher mit langen Verbündeten unseres schönen Talstädts zu tun.

    Nicht weit im Osten gibt es einen kleinen Hof namens Morrishof... einige von euch Mitbürgern kennen diesen vielleicht persönlich oder gar aus Erzählungen. Die dort ansässige Familie Aarenberg

    wird zurzeit von den Aschhäuten auf ihrem eigenen Hofe festgehalten und ich befürchte sollte nicht schnellstmöglich gehandelt werden, werden ihnen die Schwarzen Teufel die Köpfe abschlagen.

    Weiterhin gibt es nicht weit vom Morrishofe ein Minendorf der Arvumer, welches gerade unseren Schmieden in den letzten Zeiten viel Hilfe verschaffte. Das Minendorf wird ebenfalls von einer guten

    Anzahl Aschhäute belagert und es gibt keinen Weg hinein oder hinaus für die fleißigen Bergleute.


    Ich möchte mit diesem Schreiben hier nach Mithilfe zur Errettung der Menschen in Not bitten. Wir haben lange genug weggesehen.

    Es muss etwas geschehen sonst sterben unschuldige Menschen!


    Wir die Ratsmitglieder Josajah, Vasko Aschhaupt und Jessica Barnet wollen in einigen Tagen im Namen des werten Herren Ludger von der Salzershöh und mit Unterstützung der Inquisitoren dem Treiben an den beiden Punkten ein Ende bereiten!

    Jeder der bei der Errettung der Menschen behilflich sein möchte, soll sich bei mir Jessica Barnet in den nächsten Tagen melden. Der genaue Zeitpunkt und die Planung werde ich einem jedem Helfer dann zu kommen lassen. Solltet ihr nicht ausreichend gerüstet sein so fürchtet euch nicht, unser Unterstützer Herr von der Salzershöh ist bereit uns einige Rüstungen zu stellen.

    Auf ein gemeinsames Talstädt und gegen die Aschhäute!


    Gezeichnet im Namen von Herrn von der Salzershöh


    Jessica Barnet

    ((Die Unterschrift ist Schwungvoll darunter geschrieben und auf dem Aushang scheint noch platz für eine weitere Unterschrift))

    Sehr geehrter Herr Schutzherr,


    ich kann euren Unmut verstehen. Ich möchte mir jedoch nicht erbitten lassen, dass ihr uns... besonders mir vorwerft ich würde euch keine Möglichkeit lassen zur Initiative. Ihr habt meinen punkt nicht verstanden. Die Bürger haben angst sie wollen wissen was los ist. Wir haben Tage lange auf euch gewartet. Ja ihr habt viele Aufgaben... doch dann lasst euch doch von jemandem helfen. Ich habe euch gestern klar in dem Gespräch gesagt, dass es mir darum geht, zusammen zu arbeiten nicht alleine alles machen zu wollen. Ihr seid der Schutzherr jedoch gibt es auch andere Menschen im Dorfe, welche nicht blind sind auf dem gebiete der Taktik und Strategie.


    Meine Worte waren am gestrigen Tage vielleicht ein wenig harsch. Besonders den Narren würde ich gerne ungeschehen machen. Nur Versteht mich doch auch bitte. Die Menschen kommen zu mir und Herrn Josajah und wollen wissen wie es weiter geht. Sie wollen antworten. Kleine Jungen haben angst um ihre Familie. Wir können nicht tatenlos zusehen. Das einzige was ich am gestrigen Tage vor hatte war auf euch zu zu gehen... euch über die Lage zu informieren... und euch meine Ideen weiter zu reichen. Ich wollte auf euch zu gehen um zu zeigen, dass ich Respekt vor euch habe... Nur Ihr machtet das gleiche was ihr immer tut... Ihr denunziertet mich... ich hätte keine Ahnung.... Ihr wüsstet alles besser und brauchtet gar keine Informationen weil ihr schon alles wisst. Am ende des Tages habt ihr dann dennoch einen eurer Männer zu Kartographen Leevengaarde geschickt um die Informationen zu holen die ihr ohne Probleme bekommen hättet, hättet ihr euch nicht so aufgeführt. Für Respekt und Vertrauen gibt es immer zwei Seiten... Wenn Ihr keinen Respekt und kein Vertrauen in mich oder das Dorf habt... dann erwartet auch nicht, dass ich euch den Respekt zolle den ihr gerne hättet. Der Schutzherr ist nur Teil des Rates und nicht das Oberhaupt... werdet euch klar, dass ihr ebenso viele Stimmen habt wie meine Wenigkeit. Begegnet mir mit vertrauen und Respekt dann werde ich das gleiche tun. Wir sind hier nicht auf dem Festland.


    gezeichnet.

    Jessica Barnet

    Talstädter Ratsanzeiger

    Ausgabe III


    Schicksal der Taverne


    Die alte Taverne wir alle haben sie lieben gelernt und wir alle wissen, dass sie nicht mehr in das neue Stadtbild passt. Der Rat hat gemeinsam entschieden, dass die alte Taverne und das direkt anschließende kleine Mietshaus daneben abgerissen werden sollen um platz für ein neues größeres und besser dem Stadtbild angepasstes Gasthaus zu erbauen.



    Enteignung von Herrn Pennington


    Nach langer und hitziger Diskussion, wurde entschieden, dass die Grundstücke und Häuser von Herrn Pennington in den Besitz der Stadt übergehen. Frau Colwin, Herr Kiriga und Frau Barnet haben jedoch ein Anrecht auf den Erstkauf dieser Grundstücke. Der wert der Grundstücke muss jedoch noch geschätzt werden.



    Stadtsmedici


    Wir verkünden hiermit, dass der Medici Josajah als Stadtsmedici ernannt wurde und einen Sold und Steuererlass für seine Heilkunst und Arbeit als Stadtsmedici erhält.



    Richten bei Straften mit hoher Gerichtsbarkeit


    Der Rat verkündet hiermit, dass bei allen Straften mit hoher Gerichtsbarkeit der Rat zukünftig als Kollektiv über das Strafmaß entscheidet. Bei Straftaten innerhalb des Rates wird das Angeklagte Ratsmitglied selbstverständlich von der Abstimmung über diesen Punkte ausgeschlossen.



    Neues Ratsmitglied: Elazar


    Schmiede-Meister Elazar hat die Nominierung durch den Rate akzeptiert, übernimmt den Platze von Schutzherren Granwen Lywelyn und ist von nun an ein Mitglied des Dorfrates.



    Im Namen des Rates

    gezeichnet


    Jessica Barnet

    *ein Zettel wurde unter Aschhaupts Tür durchgeschoben*

    Sehr geehrter Herr Aschhaupt,


    ich möchte Euch hiermit einladen der Ratssitzung am 27.05.621 ((Morgen)) zur sechsten Abendstunde bei zu wohnen.

    Die Lokation der Sitzung wird der große Saal in der Garnision sein. Solltet ihr einwände bezüglich des Termins haben, so

    sucht mich am besten auf oder schreibt einen Brief zurück.


    Hochachtungsvoll

    Jessica Barnet

    *ein Zettel wurde unter Granwens Tür durchgeschoben*

    Sehr geehrter Schutzherr Lywelyn,


    ich möchte Euch hiermit einladen der Ratssitzung am 27.05.621 ((Morgen)) zur sechsten Abendstunde bei zu wohnen.

    Die Lokation der Sitzung wird der große Saal in der Garnision sein. Solltet ihr einwände bezüglich des Termins haben, so

    sucht mich am besten auf oder schreibt einen Brief zurück.


    Hochachtungsvoll

    Jessica Barnet